• Konzepte für die kommenden Jahrzehnte entwickeln
  • Freie Demokraten wollen verschiedenen Bedarfen Rechnung tragen

WIESBADEN – Dr. Stefan NAAS, verkehrspolitischer Sprecher der Freien Demokraten im Hessischen Landtag, hat die Bereitschaft seiner Fraktion signalisiert, in einer Enquete-Kommission Verkehr mitzuarbeiten. Er nimmt Bezug auf die Fraktion der SPD, die heute die Einsetzung einer solchen Kommission gefordert hat. „Es ist wichtig und richtig, gemeinsam Verkehrskonzepte für die kommenden Jahrzehnte zu entwickeln, die den verschiedenen Bedarfen im Ballungsraum und im ländlichen Raum Rechnung tragen. Uns Freien Demokraten kommt es darauf an, nicht einseitig ideologisch zu denken, sondern auf einen vernünftigen Mix aller Verkehrsträger zu setzen“, erklärt Naas und ergänzt: „Für die Mobilität in Hessen sind öffentliche Verkehrsmittel ebenso von Bedeutung wie die nicht zu vernachlässigenden Straßen sowie Fahrradwege oder auch Seilbahnen, die sich zu einem attraktiven Mobilitätsangebot ergänzen. Dazu haben wir im vergangenen Jahr zahlreiche Vorschläge gemacht.“ Wichtig sei, dass die Menschen die Freiheit hätten, das Verkehrsmittel ihrer Wahl zu nutzen. „Dabei spielen verschiedene Kriterien eine Rolle, von Kosten über Verfügbarkeit und Zeitfaktor bis zur Ökologie.“

Menü