Initiativen, Kunst & Kultur

Denkmalschutz-Sonderprogramm X in Hessen

Der Denkmalschutz hat für den Erhalt von Kulturdenkmälern und damit für die Kultur insgesamt eine besondere Bedeutung. Die Verantwortung für den Denkmalschutz liegt primär bei den Ländern. Sie werden durch den Bund bei der Wahrnehmung dieser Aufgabe unterstützt.

Für ein neu aufgelegtes Denkmalschutz-Sonderprogramm (X, DS X) hat der Bund im Jahr 2021 zusätzliche Mittel in Höhe von 70 Millionen € bereitgestellt. Am 22. Mai teilte die Landesregierung in einer Pressemitteilung mit, dass in Hessen 23 Denkmale mit insgesamt 4,8 Millionen € durch das Denkmalschutz-Sonderprogramm X des Bundes gefördert werden. Demnach liegt der hessische Landesanteil insgesamt bei 6,9%, während der Anteil nach dem Königsteiner Schlüssel für Hessen bei 7,4 % liegt. Gleichwohl geht die Landesregierung in ihrer Pressemitteilung „Erfolgreich bei Denkmalschutz-Programm“ davon aus, dass Hessen bei dem Programm sehr gut abgeschnitten habe.

Insgesamt gibt es in Deutschland, so die Schätzung von Fachleuten, 1,3 Millionen Kulturdenkmäler. Ein Drittel davon gilt als sanierungsbedürftig.

Hier finden Sie die Anfrage: KA_20:05884_Denkmalschutz-Sonderprogramm X in Hessen

Menü