Auto, Bauen, Initiativen, Verkehr

Geplante Erweiterung des E-Highway an der A 5

Medienberichten zufolge soll der sogenannte E-Highway an der A5 um je sieben Kilometer pro Fahrtrichtung verlängert werden. Die Kosten des Bundesprojekts belaufen sich auf 12 Mio. €. In der Beantwortung der Kleinen Anfrage „Erste Bilanz des E-Highways an der A 5“ (Drucksache 20/999) führte die Landesregierung aus, dass zum damaligen Zeitpunkt „keine Wasserstoff/Brennstoffzellen Lkw für vergleichbare Versuchsfahrten unter Alltagsbedingungen zur Verfügung“ standen. Hinsichtlich der Verfügbarkeit alternativer Antriebsarten im Lkw-Bereich dürfte sich die Sachlage inzwischen geändert haben. Darüber hinaus ergeben sich Fragen bezüglich der Erweiterung der E-Highways.

Hier finden Sie die Anfrage: KA_20:05777_Geplante Erweiterung des E-Highway an der A5

Menü