Initiativen, Wirtschaft

Lockdown-Maßnahmen in Hotellerie, Gastronomie, Club- und Discothekunternehmen

Die Folgen der Corona-Krise treffen Hotellerie, Gastronomie, Clubs und Discotheken nach wie vor hart. Im hessischen Gastgewerbe sind 190.000 Menschen in 18.000 Betrieben beschäftigt. Zudem werden 3.500 junge Menschen ausgebildet. Arbeitnehmer fürchten um ihre Jobs oder haben sie bereits verloren. Viele der Unternehmer kämpfen um ihre Existenz. Einige Lockerungsmaßnahmen wurden bereits umgesetzt, allerdings droht die Lockerungsstrategie der Landesregierung an Dynamik zu verlieren.

Angesichts der Lockerungen in anderen Bundesländern und der anhaltend niedrigen Infektionszahlen in Hessen ergeben sich Fragen bezüglich der Lockerungsstrategie der Landesregierung.

Hier finden Sie die Anfrage: KA_20:03113_Lockdown Maßnahmen in Hotellerie, Gastronomie, Club- und Discothekunternehmen

Menü