Initiativen, Schiene, Verkehr

Stand der Reaktivierung der Horlofftalbahn

Die Schienenstrecke von Wölfersheim-Södel nach Hungen, die auch als Horlofftalbahn bekannt ist, wurde 2004 stillgelegt. Bereits 2011 haben die Kommunen Hungen und Wölfersheim die Strecke gekauft, um die Infrastruktur zu sichern. 2018 haben dann die Kreistage Gießen und Wetterau, gemeinsam mit den Kommunen, beschlossen, dass die Strecke reaktiviert werden soll.

Die Kosten des Reaktivierungsvorhabens werden auf rund 25 Mio. € geschätzt. In der Drucksache 20/3847 gab die Landesregierung an, sich mit 4,3 Mio. € an der Finanzierung zu beteiligen. Zum Januar 2020 ist das neu beschlossene Gemeindeverkehrsfinanzierungsgesetz in Kraft getreten. Durch die Novelle ist bei der Reaktivierung von Strecken eine Förderung durch Mittel des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur von bis zu 90 % möglich. Die Landesregierung hat kürzlich erneut bekräftigt, dass sie die Reaktivierung stillgelegter Schienenstrecken fördern wird.

Hier finden Sie die Anfrage: KA_20:05880_Stand der Reaktivierung der Horlofftalbahn

Menü