Besuch Kronberger Burgmuseum

31. Juli 2019

Im Rahmen seiner Wahlkreisbereisung hat der FDP-Landtagsabgeordnete Dr. Stefan Naas die Dauerausstellung im Kronberger Burgmuseum besucht.
Unter dem Motto „Mahlzeit – Burg Kronberg bittet zu Tisch“ präsentiert das Museum in seiner Dauerausstellung die Entwicklung der Essgewohnheiten durch die Jahrhunderte.

Gemeinsam mit Martha Ried, Vorsitzende des Burgvereins, informierte sich der Abgeordnete nicht nur über die Ausstellung, sondern auch über die Arbeit des Burgvereins im Allgemeinen.
„Die Arbeit des Burgvereins und seiner Mitglieder bringt einen unverzichtbaren Mehrwert für die Region. Ich bin sehr dankbar, einen so guten Einblick erhalten zu haben“, so Naas nach dem Gespräch.

Die aktuelle Dauerausstellung hat für den Kulturpolitischen Sprecher seiner Fraktion dabei eine ganz besondere Bedeutung. Mit der Leihgabe von zwei Büchern und einigen Abbildungen aus seiner eigenen Sammlung konnte der Landtagsabgeordnete, der sich in seiner Freizeit intensiv mit Regionaler Geschichte und Kultur beschäftigt, einen auch persönlichen Anteil an der Ausstellung stellen.

„Es freut mich sehr, dass ich etwas zu dieser bemerkenswerten Ausstellung beisteuern konnte. Unsere Region ist reich an Kunst und Kultur und mit der Burg Kronberg haben wir ein besonderes Juwel. Mit Persönlichkeiten wie Johann Ludwig Christ, haben wir einen Vorreiter der Pomologie in unserer Region beheimatet. Christ setzte sich intensiv für den Obstanbau im Vordertaunus ein und ich freue mich, auch seine Arbeit heute in der Burg Kronberg nachverfolgen zu können“, so Naas abschließend.