Filter

Luftverkehrsdrehkreuz Frankfurt braucht Stärkung statt Verbote

Abschaffung von Kurstreckenflügen würde Arbeitsplätze gefährden Mit alternativen Kraftstoffen das Klima entlasten Fliegen bedeutet Freiheit WIESBADEN – Den Frankfurter Flughafen als wichtigstes deutsches Luftverkehrsdrehkreuz erhalten und stärken – das ist das Ziel der Freien Demokraten im Hessischen Landtag. Der Idee der Grünen-Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock, Kurzstrecken- und Billigflüge perspektivisch abschaffen zu wollen, erteilen die Freien Demokraten…
Weiterlesen

Einsetzung einer Enquetekommission „Mobilität der Zukunft in Hessen 2030“

Hessen hat in der Vergangenheit immer wieder den Anspruch erhoben, eine führende Rolle bei allen Lösungsansätzen zur Mobilität zu spielen. Grundlage hierfür sind die zentrale geografische Lage („An Hessen führt kein Weg vorbei“), das größte Autobahnkreuz der Republik, die Grü dung der Verkehrsverbünde vor 25 Jahren, der größte Bahnknotenpunkt und der größte Flughafen in seiner…
Weiterlesen

Auf den vernünftigen Mix aller Verkehrsträger setzen

Konzepte für die kommenden Jahrzehnte entwickeln Freie Demokraten wollen verschiedenen Bedarfen Rechnung tragen WIESBADEN – Dr. Stefan NAAS, verkehrspolitischer Sprecher der Freien Demokraten im Hessischen Landtag, hat die Bereitschaft seiner Fraktion signalisiert, in einer Enquete-Kommission Verkehr mitzuarbeiten. Er nimmt Bezug auf die Fraktion der SPD, die heute die Einsetzung einer solchen Kommission gefordert hat. „Es ist wichtig und richtig,…
Weiterlesen

Emissionszertifikate der Landesregierung

Finanzminister Dr. Schäfer hat laut Medienberichterstattung angekündigt für 7,2 Mio. € CO2-Emissionszertifikate im Umfang von 60.000 t zu kaufen, um Emissionen der Verwaltung im Zusammenhang mit Dienstreisen von Flugzeugen, Bahn und Autos abzugelten. Das entspricht einem durchschnittlichen CO2-Preis von 120 € je Tonne. Das aktuelle Preisniveau für CO2-Zertifikate innerhalb des Europäischen Emissionshandels (EU-ETS) liegt bei…
Weiterlesen

Luftsicherheit gewähren – Sicherheitskontrollen übertragen – Wettbewerbsfähigkeit des Frankfurter Flughafens stärken

Voraussetzung für eine Übernahme der Rechts- und Fachaufsicht für die Luftsicherheitskontrollen in Frankfurt durch das Land Hessen ist eine Rückübertragung der Zuständigkeit auf das Land durch den Bund. Die Luftsicherheitsaufgaben nach § 16 Abs. 2 Luftsicherheitsgesetz (LuftSiG) fallen grundsätzlich in die Zuständigkeit der Länder, die diese in Bundesauftragsverwaltung wahrnehmen. Auf den so- genannten großen Flughäfen,…
Weiterlesen

Mangelnde Kapazitäten bei der Luftraumkontrolle

Der Ausblick von Eurocontrol für die europäischen Flugsicherungen für den Sommer 2019 prognostiziert erneut Verspätungen aufgrund mangelnder Kapazitäten bei der Luftraumkontrolle. Besonders betroffen soll dabei der deutsche Luftraum sein. Durch Umwege, Überlastungen des oberen Luftraums und Zuweisungen in den unteren Luftraum werden so unnötigerweise viele Tausend Tonnen CO2 zusätzlich ausgestoßen und Verspätungen verursacht. Hier finden…
Weiterlesen

Dr. Naas zum Frankfurter Flughafen

Wettbewerbsfähigkeit des Flughafens muss wieder Thema werden Wettbewerbsverzerrende Belastungen abschaffen Sicherheitskontrollen wieder unter Kontrolle bringen WIESBADEN: „Das Thema Wettbewerbsfähigkeit des Frankfurter Flughafens ist leider seit einiger Zeit vollkommen von der Agenda verschwunden. Der Inhalt des Koalitionsvertrages bestätigt diese Tendenz. Er ist ein Offenbarungseid schwarz-grüner Untätigkeit. Drei Zeilen mit dem Bekenntnis zur Wettbewerbsfähigkeit werden hier von…
Weiterlesen

Sicherheit vor Drohnen an hessischen Flughäfen

Wie die „FAZ“ am 21.12.2018 berichtete gab es in Deutschland im Jahr 2018 bis einschließlich November mehr als 150 Behinderungen durch Drohnen im Flugverkehr. Dies ist eine deutliche Steigerung gegenüber 2017, wo es noch 88 solcher Fälle gab. Drohnen in der Nähe von Flughäfen sind ein ernstzunehmendes Sicherheitsrisiko, weshalb es dringend effektiver Abwehrmaßnahmen bedarf. Hier…
Weiterlesen
Menü