Pressemitteilungen, Vor Ort im Hochtaunuskreis

Förderung der Homburger Schützengesellschaft 1390

„9.800 Euro erhält die Homburger Schützengesellschaft aus Mitteln des Hessischen Ministeriums des Inneren und für Sport“ freut sich Dr. Stefan Naas, Sprecher für Infrastruktur der Fraktion der Freien Demokraten im Hessischen Landtag. „Ich halte es für wichtig, dass wir uns, vor allem auch von Seiten des Landes Hessen, darum bemühen, bestehende Vereinsstrukturen aufrecht zu erhalten. Das Geld soll genutzt werden, um die Schießstände des Vereins umzubauen und um eine Videoüberwachungsanlage einzubauen“ erklärt der Steinbacher Landtagsabgeordnete. „Diese beiden Vorhaben halte ich für wichtig, um zum einen einen gewissen Sicherheitsstandard zu gewährleisten, zum anderen aber auch, um den Schießsport attraktiver zu gestalten – auch auf optischem Wege. Moderne Anlagen und Einrichtungen tragen schließlich dazu bei, sich ingesamt im Verein wohlzufühlen und sorgen somit auch für Freude an dem Sport. Es freut mich, vor allem von solch geschichtsträchtigen Vereinen wie der Homburger Schützengesellschaft 1930, zu hören, dass der Vereinsbetrieb auch nach vielen Jahren der Existenz noch aufrecht erhalten wird und man durch solche Sanierungsprojekte zeigt, dass man sich weiterhin in Richtung Zukunft orientieret. Insgesamt halte ich die knapp 10.000 Euro also für eine wichtige und nötige Investition für eine solch gute Sache“ so Naas abschließend über die geplante Förderung des Landes. 

Menü