Pressemitteilungen

mehr

Aktuelles

17.06.21

Stefan Naas

Heute war ein spannender Tag im Hessischen Landtag. Mir liegen die hessischen Innenstädte weiterhin sehr am Herzen. Hier kann man meinen Bericht zum Tag finden: ... Mehrweniger

Mehr

17.06.21

Stefan Naas

Bibliotheken wandeln sich. Sie sind längst nicht mehr nur Orte der Ausleihe und Rückgabe von Büchern, sondern Teil einer Bildungsinfrastruktur, Orte der Kultur und von Bedeutung für die demokratische Willensbildung. Orte der Kultur können Bibliotheken mit ihrem Literaturangebot sein, aber auch mit kulturellen Veranstaltungen von der Diskussionsrunde über Theaterdarbietungen bis zu Film-Workshops.

Es wird Zeit, dass wir unseren Bibliotheken helfen, das nächste Kapitel aufzuschlagen!
... Mehrweniger

Mehr

14.06.21

Stefan Naas

Bibliotheken sind mehr als ein Ausleihort für Bücher. Deswegen machen wir die öffentlichen Bibliotheken in dieser Woche zum Thema im Plenum des Landtags. Unser Starke-Bibliotheken-Gesetz soll die Modernisierungen unserer Bibliotheken antreiben: Die Zeiten, in denen Büchereien ein Ort allein mit Metallregalen voller Bücher, Ausleihtresen und Rückgabeklappe waren, sind vorbei. Bibliotheken dienen auch der Vermittlung kultureller Bildung und sind wichtige Orte für die demokratische Willensbildung. Die rund 750 öffentlichen Bibliotheken in Hessen müssen an die Lebensrealität der Bürgerinnen und Bürger angepasst und noch attraktiver werden!

Konkret:
📚 Öffnungszeiten so flexibilisieren, dass auch eine Öffnung an Sonntagen möglich ist
📚 Nutzungsgebühren abschaffen
📚 Weitere Förderprogramme für unsere Bibliotheken
📚 Eine Festschreibung der weitergehenden Aufgaben von Bibliotheken in Gesetzesform

Unser Gesetz findet Ihr hier:
fdp-fraktion-hessen.de/wp-content/uploads/2021/06/05901.pdf

Die Pressemitteilung zu unserer heutigen Pressenkonferenz hier:
fdp-fraktion-hessen.de/meldung/rock-dr-naas-freie-demokraten-wollen-die-bibliothek-zum-wohnzimmer...
... Mehrweniger

Mehr

Positionen

Meine Arbeit im hessischen Landtag finden Sie hier:
1993 Abitur in Kronberg i. Ts.
1993–1995 Ausbildung zum Bankkaufmann bei der Deutschen Bank
1995–1999 Studium der Rechtswissenschaften in Frankfurt; 1. Staatsexamen 2000
2003 Promotion zum Dr. iur.
2002–2004 Referendariat am Landgericht Frankfurt, 2. Staatsexamen 2004
2004 Tätigkeit bei Schüllermann und Partner AG, Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft, Dreieich, und bei KPMG Deutsche Treuhand-Gesellschaft, Frankfurt
2004–2006 Bundesfinanzakademie, Sachgebietsleiter beim Finanzamt Frankfurt a. M. I
seit 8. 2006 Referent im Hessischen Ministerium der Finanzen, Kredit- und Anlagenmanagement, Regierungsrat
seit 3. 2009 Parlamentsreferent im Hessischen Wirtschaftsministerium; Oberregierungsrat
6. 2009 Mit 62,7 % zum ersten FDP-Bürgermeister im Hochtaunuskreis gewählt
5. 2015 Mit 87,1 % als Bürgermeister wiedergewählt

Kontakt

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
19 - 13 = ?
Bitte geben Sie das Ergebnis ein, um fortzufahren
Menü