Initiativen, Wirtschaft

Games-Branche in Hessen

Deutschland ist der weltweit drittgrößte Markt für die Spieleindustrie. Allerdings verliert die Branche zunehmend den Anschluss und die Spiele stammen nicht mehr von heimischen Entwicklern. Trotz der großen Bedeutung der Games-Branche, die mehr als dreimal so viel Umsatz erreicht wie die Kinosparte, erfolgt die Förderung des Landes auf sehr niedrigem Niveau. (Förderetat Filmförderung: 6.750.000 €, Förderetat Games-Branche: 200.000 €).

Die deutsche Games-Branche ist mittelständisch geprägt: knapp 90 % der Unternehmen erwirtschaften bis zu 5 Mio. € Umsatz pro Jahr. Von den deutschlandweit rund 14.000 Beschäftigten der Games-Branche befinden sich 77 % in sozialversicherungspflichtigen Arbeitsverhältnissen, 76 % sind fest angestellt. Im Vergleich zu anderen Bereichen der Kultur- und Kreativwirtschaft ist dies ein überdurchschnittlich hoher Wert

Quelle: https://www.digitalstrategie-hessen.de/mm/Abschlussbericht_Games-Studie_V1.1_2017-11-30.pdf

Hier finden Sie die Anfrage: KA_20:01001_Games-Branche in Hessen

Menü